Mehr Reichweite für Einzelhändler: Google wird Teil des Offerista-Netzwerks

Tue, 27 Mar 2018 11:47:49 +0200

  • Vervielfachung der Offerista-Reichweite mit Google als weiteren Partner
  • Channel-übergreifend: “Local Max“ für mehr Sichtbarkeit und „Store Max“ für mehr Abverkauf
  • Digital-Vorteile für Einzelhändler: Gezieltes Targeting und Messbarkeit bis an den Point of Sale
  • Berlin/Dresden, 27. März 2018 – Die Offerista Group, Spezialistin für digitales Handelsmarketing, nimmt Google in ihr Partner-Netzwerk auf und bietet zusätzlich zwei neue lokale Kampagnenformate speziell für Einzelhändler auf verschiedenen Google-Kanälen. Offerista-Kunden erhalten damit maximale Sichtbarkeit für ihre lokalen Angebote sowie messbar mehr Frequenz und Umsatz in ihren Filialen.

    Durch die Partnerschaft mit Google vervielfacht die Offerista Group ihre Reichweite in der DACH-Region und bietet Einzelhändlern Zugang zu einer breiteren Zielgruppe, auch für hyperregionale Kampagnen. Stationäre Händler die über diese Verlängerung ihrer bestehenden Angebotskommunikation hinausgehen möchten, können ab sofort die lokalen Digital-Werbeformate “Local Max“ und “Store Max“ nutzen. Mit beiden greift Offerista auf die Store-Visit-Technologie von Google zu, die die bestehende Messung des Umsatzbeitrages unterstützt. Die neuen Produkte sind speziell für Unternehmen mit mehreren Filialen konzipiert und werden je nach Kampagnenziel optimiert. Dabei bietet die Offerista Group ihren Kunden auf individuelle Kennzahlen zugeschnittene Kampagnen und eine Garantie dafür, je nach Kampagnenziel die Ergebnisse für Kundenfrequenz, Filialumsatz oder einfach nur die Klickzahlen zu verbessern.

    Channel-übergreifende Sichtbarkeit
    Mit “Local Max“ sind Händler mit ihren Angeboten Channel-übergreifend sichtbar in der Google-Suche, in lokalen Shopping-Anzeigen (Local Inventory Ads), Display-Anzeigen und YouTube TrueView Videoanzeigen. Um für Händler möglichst viele qualifizierte Werbekontakte im Umkreis von Filialen zu erreichen, setzt Offerista hier beispielsweise auf die Optimierung von Local SEM und auf die Local Ready Lightbox als Werbemittel.

    Targeting und Messbarkeit bis an den Point of Sale
    “Store Max“ nutzt die Google-Suche, lokale Shopping-Anzeigen (Local Inventory Ads) und Display-Anzeigen, um die Frequenz in den Märkten zu steigern und somit die Umsätze zu erhöhen. Über Google-Technologien werden die Filial-Besuche und auch die daraus resultierenden Umsätze gemessen. Weil das Targeting nicht nur geobasiert ist, sondern auch Interessen, Kategorien, Placements und Keywords verwendet oder diese kombiniert, ist es äußerst gezielt und fein einstellbar.

    Für stationäre Händler sind diese Kombination verschiedener lokaler Kanäle und die optimierte Aussteuerung ihrer lokalen Google-Kampagnen aus einer Hand eine kleine Revolution. Offerista-Geschäftsführer Benjamin Thym sagt: „Retailer können bei uns jetzt Google mit den digitalen Prospekten ihrer Filialen kombinieren und so die lokalen Vorteile gegenüber Online-Händlern voll ausspielen. Um unser Ziel, Einzelhändler an jeden digitalen Touchpoint mit ihrer Zielgruppe zu bringen, zu erreichen, arbeiten wir ständig an neuen Technologien und Produkten. Statt Internet-Unternehmen zu verteufeln, sollten Händler mit ihnen zusammenarbeiten und die Chancen der Digitalisierung nutzen.“

    Einer der ersten Händler, der das neue Angebot von Offerista mit Google nutzt, ist NETTO. Martina Büttner, Online Marketing Managerin bei NETTO ApS & Co. KG, sagt: „Wir, der schwarz gelbe NETTO, nutzen bereits erfolgreich seit mehreren Jahren die Werbemöglichkeiten der Offerista Group. Durch die Vernetzung von Offerista mit Google haben wir einen starken und verlässlichen Ansprechpartner an unserer Seite, der unser Tagesgeschäft effizient und kostengünstig unterstützt.“

    Link zur Produktseite: https://www.offerista.com/google-produkte/

    Bildmaterial: https://www.offerista.com/wp-content/uploads/2018/03/Google-Products.png

    Über die Offerista Group
    Die Offerista Group ( www.offerista.com ) ist im DACH-Raum der reichweitenstärkste Anbieter für digitales Handelsmarketing. Über eigene Kanäle und ein eigenes Publisher-Netzwerk (z.B. FOCUS Online, MeineStadt und Google) verlängert Offerista die digitale Angebotskommunikation von Händlern Channel-übergreifend. Durch diese einzigartige Kombination kann das Unternehmen mehr als jeden zweiten Verbraucher über Pull- und Push-Maßnahmen lokal ansprechen. Offerista verbindet die Online-Maßnahmen mit der Wirkung im lokalen Geschäft und macht so den Kampagnenerfolg am POS durch Tracking der Store Visits und Kalkulation des Umsatzbeitrags messbar. Das Unternehmen beschäftigt am Hauptsitz in Dresden und an Standorten in Berlin und Düsseldorf rund 100 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind Tobias Bräuer und Benjamin Thym.


    Offerista Group

    Logo.png20160705 8351 12hay4g
    Die Offerista Group ist mit monatlich 6 Millionen aktiven Nutzern ihrer Services einer der führenden Anbieter für standortbasiertes Marketing in Deutschland. Über die Offerista-Kanäle sprechen Händler und Markenhersteller shoppingaffine Verbraucher mit relevanten Angeboten in ihrer Nähe an. Zentrale Dienste der Offerista Group sind die beiden Shopping- und Produktguides barcoo und Marktjagd. Die App barcoo zeigt Verbrauchern per Barcode-Scan relevante Produktinformationen. In der Marktjagd-App und auf dem Online-Portal www.marktjagd.de finden Nutzer Prospekte, Angebote, Filial- und Kontaktdaten von Händlern in ihrer Nähe. Die Offerista Group entstand 2016 durch den Zusammenschluss der Checkitmobile GmbH (barcoo) sowie der Marktjagd GmbH. Die Firma mit Hauptsitz in Dresden und weiteren Standorten in Berlin und Essen beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind die barcoo-Gründer Benjamin Thym und Tobias Bräuer.